Nachrichten

Sie interessiert, was in den Projekten passiert? Hier finden Sie aktuelle Informationen zu SODI-Projekten, Kampagnen und politischen Entwicklungen. So können Sie hautnah erleben, was Ihre Spenden bewirken.  

 

Besuch in Berlin – gemeinsam mit Mosambik Umweltbildung stärken

Besuch der Gartenarbeitsschule  (v.l.n.r): Sergio Cuacua (Leiter des Umweltbildungsprojekts), Chadreque Massingue (Amt für Internationales), Uwe Jaenicke (Vorstandsmitglied SODI), Herculano Matimbe (Lehrer an der Malhazine-Oberschule), (Vorstandsmitglied SODI), Ilka Füssel (Gärtnerin in der Gartenarbeitsschule) © SODI, 2017

Vom 8. bis 14. Mai war eine Delegation des Umweltbildungsprojektes aus Maputo zu Gast in Berlin. Doch von trockenen Besprechungen kann keine Rede sein.mehr

Agrarkonzerne bestimmen bald das Menü – Monsanto entgegentreten

Demonstration gegen Agrarkonzerne

Der Zusammenschluss zwischen Bayer und Monsanto steht bedrohlich kurz bevor. Die Zivilgesellschaft protestiert massiv dagegen.mehr

Umweltzerstörung in Mosambik – ein Staat im Wandel zu mehr Umweltbewusstsein

Baum in Mosambik © SODI, 2017

Illegale Abholzungen und gesellschaftliche Verhältnisse gefährden die Umwelt in Mosambik. Mit Gesetzen und internationaler Zusammenarbeit versucht die Regierung, dieser Entwicklung entgegenzuwirken. Auch SODI will durch...mehr

Hoher Besuch beim Umweltbildungsprojekt in KaMubukwana

Das Umweltbildungsprojekt in KaMubukwana erfreut sich breiter Unterstützung und kann nach seiner Eröffnung bereits mit vielen Umweltprojekten aufwarten.mehr

Podiumsdiskussion „Roma zurück auf den Balkan – wie sicher ist sicher?“

Podiumsdiskussion über die Situation der Roma und sichere Herkunftsstaaten © Sodi, 2017

SODI veranstaltete in Kooperation mit dem neuen deutschland am 19. April eine Podiumsdiskussion zur Situation der Roma in Serbien und dem Konzept der sicheren Herkunftsstaaten. mehr

Städte entlang der Oder kämpfen für eine Gesellschaft ohne Atomenergie

Fukushima-Mahnwache in Frankfurt an der Oder © SODI, 2017

Mitglieder der SODI-Ortsgruppen engagieren sich aktiv gegen die Atomenergie und für eine friedliche Gesellschaft ohne Atom. Mit Mahnwachen und Aktionswoche bewegen sie etwas für eine Zukunft ohne Atombomben und Atomkraftwerke.mehr

Drei Stadtteilzentren in Serbien eröffnet

Stadtteilzentrum für Roma in Serbien © SODI e.V.

Am 1. April eröffneten drei Stadtteilzentren für Roma in Serbien. Experten bieten nun Unterstützung zu Bildungsfragen, Rechtsberatung und Hilfe bei der Existenzgründung.mehr