Nachrichten

Sie interessiert, was in den Projekten passiert? Hier finden Sie aktuelle Informationen zu SODI-Projekten, Kampagnen und politischen Entwicklungen. So können Sie hautnah erleben, was Ihre Spenden bewirken.  

 

Nach erfolgreicher Kampagnenarbeit: Aktionsbündnis Landmine.de löst sich auf

Am 3. Dezember 2008 wurde das internationale Abkommen über das Verbot von Streumunition unterzeichnet, bereits 1997 das Abkommen über das Verbot von Antipersonenminen. Zwei grausame Waffengattungen, die beide noch lange nach...mehr

Welttoilettentag: nachhaltige Toiletten für alle Menschen!

Zum Internationalen Welttoilettentag fordert der Solidaritätsdienst-international e. V. (SODI) gemeinsam mit Stefan Liebich (MdB) eine nachhaltige Sanitärversorgung weltweit. Denn 2,6 Milliarden Menschen leben immer noch ohne...mehr

„Ehre, wem Ehre gebührt“ - SODI unterstützt Resolution zur Förderung postkolonialer Erinnerungskultur

Im öffentlichen Raum deutscher Kommunen und Städte sind koloniale Spuren unübersehbar. SODI unterstützt gemeinsam mit anderen Organisationen und Privatpersonen die Resolution „Ehre, wem Ehre gebührt“ zur Umbenennung von Straßen –...mehr

Erfolgreicher Abschluss der ersten Hilfsmaßnahmen für die Opfer des Taifuns "Ketsana" in Vietnam

Im Oktober 2009 wurde Zentralvietnam vom Taifun „Ketsana“ heimgesucht. Tausende von Menschen verloren von einem auf den anderen Tag ihr Zuhause und standen vor den Trümmern ihrer Existenz. Zahlreiche Spender unterstützten in den...mehr

UN-Armutsgipfel in New York - wer trägt Verantwortung?

Mit Enttäuschung hat VENRO auf den Auftritt von Bundeskanzlerin Merkel beim Weltarmutsgipfel in New York reagiert. „Die Bundeskanzlerin ist mit großen Worten, aber leeren Händen nach New York gereist“, erklärte...mehr

SODI sagt nein zur Atomkraft

SODI beteiligte sich am 18. September an der großen Anti-Atomkraft-Demo in Berlin.mehr

Globaler Fonds: Bundesregierung soll aufstocken statt kürzen

Die Bundesregierung muss sicherstellen, dass die diesjährige Wiederauffüllungskonferenz des Globalen Fonds gegen Aids, Malaria und Tuberkulose Anfang Oktober ein Erfolg wird.mehr