Nachrichten

Sie interessiert, was in den Projekten passiert? Hier finden Sie aktuelle Informationen zu SODI-Projekten, Kampagnen und politischen Entwicklungen. So können Sie hautnah erleben, was Ihre Spenden bewirken.  

 

Starke Frauen in Mosambik: Seife statt Armut

2013 übernahm eine Gruppe von sieben mosambikanischen Frauen ein verlassenes Gebäude im Norden Mosambiks und begann Pflanzen zur Produktion von Seife anzubauen: Die Kooperative SHINE war geboren. Im Interview spricht Lisa St....mehr

Der Wert des Wassers

Zum internationalen Weltwassertag am 22. März mahnt SODI, dass weltweit immer noch mehr als 780 Millionen Menschen keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser haben und 2,5 Milliarden Menschen ohne sanitäre Grundversorgung auskommen...mehr

Internationaler Kindertag: Das Recht auf eine gute Gesundheitsversorgung

Weltweit versterben über vier Millionen Neugeborene in den ersten 28 Lebenstagen, weil es keine ausreichenden Vorsorgeuntersuchungen gibt und die hygienischen Bedingungen bei der Geburt ungenügend sind. Auch für die Mutter steigt...mehr

WASH-Netzwerk gegründet

In dem neu gegründeten Netzwerk WASH kämpfen deutsche Hilfsorganisationen, darunter auch SODI, mit vereinten Kräften für Wasser-, Sanitärversorgung und Hygiene für alle Menschen.mehr

Neues Projekt zur ländlichen Entwicklung in Kambodscha

Gemeinsam mit den Kambodschanischen Frauen für Frieden und Entwicklung (CWPD) realisiert SODI ein ländliches Entwicklungsprojekt im Distrikt Angkor Chey in der Provinz Kampot. Insbesondere durch den Bau von Brunnen und Toiletten...

Schritt für Schritt zur eigenen Toilette

Nachhaltigkeit spielt in Entwicklungsprojekten eine zentrale Rolle: Was passiert eigentlich nach Ende des Projektes? Das SODI-Trockentoiletten-projekt in Otjiwarongo läuft Ende August 2011 aus, das heißt aber noch lange nicht,...mehr

Welttoilettentag: nachhaltige Toiletten für alle Menschen!

Zum Internationalen Welttoilettentag fordert der Solidaritätsdienst-international e. V. (SODI) gemeinsam mit Stefan Liebich (MdB) eine nachhaltige Sanitärversorgung weltweit. Denn 2,6 Milliarden Menschen leben immer noch ohne...mehr