Nachrichten

26.04.2018

Nastjas Geschichte und Gedenken an die Katastrophe von Tschernobyl

Heute, 32 Jahre nach der Katastrophe im Atomkraftwerk bei Tschernobyl, gedenken wir den Opfern und solidarisieren uns mit den strahlengeschädigten Kindern in Belarus. Nastja Moltschanowa ist eines der Kinder. In einer neuen Dokumentation erinnert sie sich zurück.

Alte Frau und junges Mädchen posieren hinter braunem Fensterrahmen

Nastja Moltschanowa bei einem Fotoshooting mit Christa Dannehl in Deutschland. © Oliver Voigt

Seit 2006 begleiten wir nun Nastja Moltschanowa auf ihrem Weg. Das Mädchen, welches als anerkanntes Opfer von Tschernobyl 1999 mit starken Missbildungen an der Hüfte und dem rechten Bein auf die Welt kam, geht nun durch die Solidarität von SODI und vielen Menschen aus Schwedt ihren eigenen Weg.

 

WEITWINKEL - Das neue SODI Magazin