Termine

16.09.2017 | 10117 Berlin

Aktionstag für sexuelle Selbstbestimmung 2017

Auch in diesem Jahr werden die „Lebensschützer“ am 16. September mit ihrem sogenannten Marsch für das Leben wieder gegen das Recht auf sexuelle Selbstbestimmung auf die Straße gehen. Wir setzen ein Zeichen für (sexuelle) Selbstbestimmung und gegen den Marsch.

Save the Date Aktionstag © Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung, 2017

Auch in diesem Jahr werden die „Lebensschützer“ am 16. September mit ihrem sogenannten Marsch für das Leben wieder gegen das Recht auf sexuelle Selbstbestimmung auf die Straße gehen. In dem Bestreben, die „alte Ordnung“ mit der „heiligen Familie“ wiederherzustellen, wollen sie umfassende Kontrolle über Frauen und kämpfen dabei gegen die heutige Vielfalt von Lebensentwürfen, sexuellen Orientierungen oder geschlechtlichen Identitäten. Sie hetzen gegen Gleichstellung und eine tolerante Gesellschaft und bedrohen mit dieser Haltung Leben statt es zu schützen. Sie sind eng mit der rechtspopulitischen AfD verbunden.

SODI setzt sich in Deutschland und weltweit für (sexuelle) Selbstbestimmung aller ein. Wir engagieren uns gegen die Strategien fundamentalistisch-konservativer Kräfte. Deshalb treten wir gemeinsam im Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung im September diesen Tendenzen entschlossen entgegen.

Gerade vor dem Hintergrund der Bundestagswahl in diesem Jahr ist es besonders wichtig, dass wir diesem reaktionären Aufmarsch und dem wachsenden gesellschaftspolitischen Einfluss christlicher Fundamentalist*innen und Parteien wie der AfD entgegentreten.

Wann? 16. September 2017, 12 bis 16 Uhr

Wo? Berlin

Weitere Informationen.

November - 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
  01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
20 21 22 23 24 25
26 27 28 29
30
 
Donnerstag, 30. November 2017
18:00 - Podiumsdiskussion: Roma versus Menschenrechte?
Wie kann die Menschenrechtssituation der Roma in Deutschland und Europa verbessert werden?

Immer auf dem Laufenden sein.

Newsletter abonnieren