Termine

11.03. - 18.03.2019 | Berlin, Brandenburg

„Wider das Vergessen - für unsere Erde!“ – Tschernobyl-Aktionswoche

Wir haben nur diese Erde und es gilt, Verantwortung für zukünftige Generationen zu übernehmen! Deshalb macht die Tschernobyl-Aktionswoche auf die Risiken der Atomenergie aufmerksam und setzt sich für nachhaltige Energielösungen ein.

Mann zündet Kerze in Hocke an vor einer Atomtonne als Protest

Kerzenaktion (2018) in Gedenken an die Katastrophe von Tschernobyl am 26. April. © Jürgen Heise

Vom 11. März, dem Jahrestag der Katastrophe in Fukushima, bis zum 18. März finden entlang der Oder und in Berlin Aktionen der Tschernobylwoche statt. Unter dem Motto „Wider das Vergessen - für unsere Erde!“ werden vor allem mit jungen Menschen die Perspektiven der sauberen Energiequellen herausgearbeitet. „Die Solidarität mit unschuldig leidenden Kindern der AKW Katastrophen von Tschernobyl und Fukushima soll dabei nicht vergessen sein“, sagt Hagen Weinberg, SODI-Ortsgruppensprecher in Eisenhüttenstadt. Deshalb werden auch in diesem Jahr die renommierten Experten Direktor Dr. Alexej Nesterenko und sein Stellvertreter, Ing. Iwan Krasnopjorow, vom unabhängigen Institut für Strahlensicherheit „BELRAD“ aus Minsk für Gespräche vor Ort sein. In gemeinsamen Aktionen mit den Schüler*innen mehrerer Schulen der Region setzen die SODI-Ortsgruppen ein Zeichen für die Energiewende und eine friedliche Welt ohne Atomenergie. In ihren Veranstaltungen zeigen sie nicht nur die Gefahren auf, sondern bieten ebenfalls Lösungen. Nachhaltigkeitsaspekte sowie Umweltschutz sind hier wichtige Punkte, um die Menschen für ihr eigenes verantwortungsbewusstes Handeln zu sensibilisieren. „Eine zukunftsfähige Gesellschaft funktioniert nur durch eine nachhaltige Politik, die gerechte Voraussetzungen für alle schafft“, sagt Hagen Weinberg, Sprecher der SODI-Ortsgruppe.

(öffentliches) Programm:

Neben einer Vielzahl von internen Diskussionsrunden und Veranstaltungen an Schulen oder anderen Institutionen, bietet die Aktionswoche ebenfalls folgende öffentliche Veranstaltungen. Sie sind herzlich eingeladen!

 

  • 11.03. | 15 Uhr – 17 Uhr | Märkische Allee 72 | 16548 Glienicke/Nordbahn
    Gesprächsrunde mit Experten im Seniorentreff der Gemeinde Glienicke

  • 12.03. | 16 Uhr – 18 Uhr | Logenstr. 1 | 15230 Frankfurt Oder
    Gesprächsrunde mit Experten in der Begegnungsstätte der Volkssolidarität in Zusammenarbeit mit dem Seniorenbeirat der Stadt Frankfurt Oder

  • 16.03. | 11 Uhr | Hannover | Goebenstr. 3a | 30161 Hannover
    Gesprächsrunde mit Dr. Alexej Nesterenko bei JANUN e.V.

  • 18.03. | 14 Uhr | Dr.-Theodor-Neubauer-Straße 1 | 16303 Schwedt
    Eröffnung der Ausstellung „Erinnerung an die Zukunft“ der Friedensbibliothek in der Dreiklang Oberschule
Mai - 2019
So Mo Di Mi Do Fr Sa
  01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
27 28 29 30 31  

Immer auf dem Laufenden sein.

Newsletter abonnieren