MoçamBIT II – Stärkung des Computerlabors am Instituto Industrial de Maputo

Nach dem erfolgreichen Abschluss des ersten MoçamBIT-Projektes kommt es zu einer zweiten Auflage. Im Mittelpunkt des neuen einjährigen Projektes steht die Förderung und die Sicherung des erst kürzlich eingerichteten Computerlabors am Instituto Industrial de Maputo. Das Projekt der Strato AG, unterstützt von SODI und der GIZ Mozambique, stärkt somit auch weiterhin die IT-Berufsausbildung am Instituto Industrial de Maputo.

Berufliche Bildung ist sowohl für die persönliche Entwicklung jedes Einzelnen als auch für die wirtschaftliche Entwicklung eines Landes eine wichtige Komponente. Vor allem die Informatikausbildung gewinnt zunehmend an Bedeutung. Seit dem Ende des Bürgerkrieges 1992 unternimmt Mosambik große Anstrengungen, um die Bildung und Ausbildung von SchülerInnen und LehrerInnen zu verbessern. Insbesondere im Bereich Informationstechnologie muss die schulische und berufliche Ausbildung weiter gestärkt und LehrerInnen weiter qualifiziert werden. Erfolgreich wurde letztes Jahr das Computerlabor am Instituto Industrial de Maputo durch Auszubildende und zwei MitarbeiterInnen der Strato AG aufgebaut. Für ihre Leistungen in der Projektumsetzung wurden die Auszubildenden vom WJD (Verband junger Unternehmer und Führungskräfte in Deutschland) mit dem „Ausbildungs-Ass 2011“ ausgezeichnet. 

Maßnahmen

Ein wichtiges Zielt ist die Qualifizierung der mosambikanischen LehrerInnen am Instituto Industrial in den Bereichen Netzwerktechnik und IT-Administration. Das soll unter anderem durch einen Aufenthalt der mosambikanischen LehrerInnen in Berlin und einem regen Fachaustausch mit den KollegInnen der Strato AG erreicht werden. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Aufrechterhaltung und Verbesserung der technischen Ausrüstung des Computerlabors. Hierzu stellt die Strato AG Hardware wie Computer und Switch zur Verfügung. Zudem sollen Auszubildende der Strato AG nach Maputo fahren, um einerseits Handbücher zur Nutzung des Computerlabors zu entwickeln und andererseits technische Verbesserungen wie Updates, Installation neuer Software oder den Austausch von Hardware vorzunehmen. 

Die Aufgaben von SODI

Die Aufgaben von SODI konzentrieren sich auf die administrativen Tätigkeiten. Daneben ist SODI für alle Tätigkeiten rund um den Transport der IT-Technik von Berlin nach Maputo verantwortlich. Zusammen mit der Strato AG führt SODI das Vorbereitungsseminar für die Auszubildenden zur Landeskunde Mosambiks, interkulturellen Kommunikation und Entwicklungszusammenarbeit durch.

Partner

Die Strato AG ist der zweitgrößte europäische Anbieter von Internet-Speicherplatz und Web-Anwendungen. Die Strato AG hat ihren Sitz in Berlin und beschäftigt circa 500 Mitarbeiter.

Die GIZ ist eine staatliche Organisation der Entwicklungszusammenarbeit. Derzeitige Schwerpunkte der Tätigkeiten in Mosambik liegen auf Grundschul- und Berufsbildung, Dezentralisierung der ländlichen Entwicklung sowie ökonomische Beratung.

Projektlaufzeit

Januar 2012 bis Dezember 2012

Projektkosten

10.000 €

Finanzierung

Partner: 10.000 € (Strato AG)

Projektregion

Maputo, Mosambik

Projektpartner

Strato AG, GIZ Mozambique

Dieses Projekt ist bereits abgeschlossen. Bitte informieren Sie sich über unsere aktuellen Projekte in Mosambik!

Der notwendige Spendenanteil wird durch die Strato AG zur Verfügung gestellt. Dennoch bitten wir für dieses und andere Projekte in Mosambik weiter um Ihre Unterstützung. Vielen Dank!