Romnija in der Siedlung am Rand von Novi-Sad © Nemanja Pančić/SODI, 2017

Kampagne

Solidarität mit Roma in Serbien

Gemeinsam mit dem Roma Forum of Serbia geht SODI in Stadtteilzentren in Serbien die bestehenden Probleme vor Ort an, schafft Perspektiven und ermutigt die Menschen zu mehr Selbstbestimmung. 

Afghanische Frau baut Gehhilfe © SODI,2017

Kampagne

Frauen weltweit stärken!

Kampagne

Ernährung sichern, Kleinbauern stärken!

Obwohl es genügend Nahrung auf der Welt gibt, leiden über 800 Millionen Menschen unter Mangelernährung. SODI unterstützt von Armut und Hunger Betroffene in Südafrika, Nepal und Vietnam mit Hilfe zu Selbsthilfe.

Was macht SODI?

Gemeinsam mit lokalen Partnerorganisationen realisiert SODI Selbsthilfeprojekte in den Bereichen Existenzsicherung, Bildung, Gesundheit und Menschenrechte in Afrika, Asien, Lateinamerika und Osteuropa.

Zu unseren Projekten

Termine

Juni | Berlin

SODI bei „Wir im Kiez“

Am 17. Juni wird SODI mit einem Stand beim interkulturellen Stadtteilfest Wir im Kiez vertreten sein. mehr

Juni | Berlin

Film und Diskussion: Trapped by Law

Der Roma-Rapper Selami Prizreni wurde zum zweiten Mal abgeschoben. Deshalb zeigen wir „Trapped by Law“ und diskutieren über die aktuelle politische Lage. Mehr

Juli | Berlin

Film über Käthe Reichel

Am 6. Juli wird der Film über das Leben Käthe Reichels gezeigt. Die Produzenten Richard Engel und Petra Kelling werden ebenfalls anwesend sein. mehr

Helfen Sie mit

SODI arbeitet eng mit lokalen Partnerorganisationen zusammen, um Existenzen zu schützen und Perspektiven für Menschen in ihren Heimatregionen zu schaffen. Helfen Sie uns dabei mit Ihrer Spende!

Nachrichten

„Trapped by Law“

Podiumsgäste der Diskussion © SODI, 2017

Anlässlich der Verschärfung der deutschen Asylpolitik und der erneuten Abschiebung des Essener Roma-Rapper Selami Prizreni in den Kosovo wurde am 20. Juni in Berlin der Film „Trapped by Law“ gezeigt.mehr

Teeanbau mit Panchakavya

Zubereitung ökologischer Dünger © SODI, 2017

Der Aufbau der Teekooperative in Tamil Nadu (Südindien) ist in vollem Gange. Mit Hilfe des neu entdeckten Traditionsdüngers Panchakavya konnte die Teequalität verbessert und der Ertrag gesteigert werden. Darüber hinaus unterstützt das Center for Tribal Rural Development (CTRD), lokale Partnerorganisation von SODI, die Teebäuerinnen auf ihrem Weg in ein selbstbestimmtes Leben.mehr

G20 und der Aktionsplan zur Umsetzung der Agenda 2030

There is No Planet B © Eric Parker

In Zeiten, in denen sich globale Ungerechtigkeiten verschärfen, viele Menschen in der globalisierten Wirtschaft benachteiligt werden und Politik keine wirksamen Lösungsansätze entwickelt, muss insbesondere die Zivilgesellschaft für eine gerechtere Welt mit nachhaltigen Lösungen eintreten.mehr

Memorandum für faire und sorgfältige Asylverfahren in Deutschland

© Sodi, 2017

Ein breites Bündnis von Menschenrechtsorganisationen, Juristen und Wohlfahrtsverbänden, wie dem Paritätischen Gesamtverband, fordern faire und sorgfältige Asylverfahren in Deutschland.mehr

Besuch in Berlin – gemeinsam mit Mosambik Umweltbildung stärken

Besuch der Gartenarbeitsschule  (v.l.n.r): Sergio Cuacua (Leiter des Umweltbildungsprojekts), Chadreque Massingue (Amt für Internationales), Uwe Jaenicke (Vorstandsmitglied SODI), Herculano Matimbe (Lehrer an der Malhazine-Oberschule), (Vorstandsmitglied SODI), Ilka Füssel (Gärtnerin in der Gartenarbeitsschule) © SODI, 2017

Vom 8. bis 14. Mai war eine Delegation des Umweltbildungsprojektes aus Maputo zu Gast in Berlin. Doch von trockenen Besprechungen kann keine Rede sein.mehr

Agrarkonzerne bestimmen bald das Menü – Monsanto entgegentreten

Demonstration gegen Agrarkonzerne

Der Zusammenschluss zwischen Bayer und Monsanto steht bedrohlich kurz bevor. Die Zivilgesellschaft protestiert massiv dagegen.mehr

Fördermitgliedschaft bei SODI

Machen Sie uns stärker! Werden Sie SODI-

Fördermitglied

Unterstützen Sie mit 20 Euro im Monat oder Quartal die Arbeit von SODI. Helfen Sie uns, langfristige Projekte sicher umzusetzen.

Mehr zur Fördermitgliedschaft

SODI trägt das DZI-Spendensiegel, das den vertrauensvollen Umgang mit Ihren Spenden garantiert.