Erdengrafik als Symbol mit drei grünen Bahnen, die als sozial, ökologisch und ökonomisch beannt sind.

Neues Jahr, neuer Auftritt!

Afghanische Frau baut Gehhilfe © SODI,2017

Kampagne

Menschenrechte durchsetzen!

© Sebastian Heise

Kampagne

Gerechte Bildung. Gerechte Arbeit

Was macht SODI?

Gemeinsam mit lokalen Partnerorganisationen realisiert SODI Selbsthilfeprojekte in den Bereichen Existenzsicherung, Bildung, Gesundheit und Menschenrechte in Afrika, Asien, Lateinamerika und Osteuropa.

Zu unseren Projekten

Termine

Oktober | Aktion

Demonstration #UNTEILBAR

Solidarität statt Ausgrenzung. SODI ist Unterstützer des Bündnisses #unteilbar und ruft zur Teilnahme an der Demonstration auf. Mehr.

November | Aktion

Schuldenproblematik in Mosambik

Podiumsdiskussion: Wie kann Mosambik entschuldet und dabei gleichzeitig dessen Entwicklung zum Nutzen der Menschen befördert werden? Mehr.

Dezember | Berlin

Afrika am Kredithaken.

Entwicklungsfinanzierung und neue Schuldenkrisen in Afrika werden auf der Fachtagung diskutiert. Mehr.

Helfen Sie mit

SODI arbeitet eng mit lokalen Partnerorganisationen zusammen, um Existenzen zu schützen und Perspektiven für Menschen in ihren Heimatregionen zu schaffen. Helfen Sie uns dabei mit Ihrer Spende!

Nachrichten

Multimedia-Projekt HISTORY OF FOOD fördert gerechtere Bildungsarbeit

Schriftzug History of Food ist rot. Untertitel sagt: Unsere Nachrung und ihre globalen Wurzeln. Daneben ist gekreuztes Besteck abgebildet.

Globale Produktionsverhältnisse im Bereich Nahrung und Lebensmittel werden häufig als geschichtslos dargestellt. In deutschen Schulbüchern und beliebten Online-Nachschlagwerken wie Wikipedia wird die globale Geschichte von Pflanzen aus einer Perspektive erzählt – der europäischen. SODI möchte mit dem multimedialen Bildungsprojekt HISTORY OF FOOD einen Beitrag dazu leisten, dass entwicklungspolitische Bildungsarbeit marginalisierte Perspektiven einbezieht und Bildung dadurch gerechter gestaltet wird.mehr

SODI unterstützt das Bündnis #unteilbar

In Zeiten, in denen Rassismus und Menschenverachtung drohen gesellschaftsfähig zu werden, setzt SODI entschieden auf eine offene und solidarische Gesellschaft. Deshalb engagieren wir uns im breiten Bündnis #unteilbar für Solidarität statt Ausgrenzung. mehr

Der neue SODI-Report: Gerechte Bildung. Gerechte Arbeit.

Junger laotischer Handwerker blickt lächelnd und hockend in die Kamera

Gerechte Bildung ist eine wichtige Voraussetzung für den Zugang zu gerechter Arbeit. SODI engagiert sich deshalb weltweit in Bildungsprojekten – für Jugendliche und Erwachsene.mehr

Bewegung für den Frieden

Menschenmenge steht in Halbkreis um einen Redner mit Mikrofonständer. Alle tragen Friedensfahnen oder Protestschilder.

Am 1. September, dem Weltfriedenstag, veranstalteten SODI, das Friedensnetzwerk (Oder) und weitere Organisationen eine erfolgreiche grenzüberschreitende Aktion für den internationalen Frieden.mehr

Flut in Südindien: Adivasi bauen Teeplantagen auf

Braune Wassermasse schwemmt die Teeplantage vom Hang

Starke Monsunregen und damit einhergehende Überschwemmungen und Erdrutsche haben verheerende Auswirkungen für die Menschen in Südindien. Auch Teeplantagen der Adivasi sind betroffen.mehr

Hope Center: Weben für ein selbstbestimmtes Leben

Vietnamesische Frau webt auf dem Boden sitzend.

Nach zwei Jahren geht SODIs Projekt mit dem Hope Center in Vietnam zu Ende. Dabei hat das Ausbildungsprogramm viel für die wirtschaftliche Verbesserung und Selbstbestimmung der Beteiligten bewirkt. Die Beteiligten sind aufgrund von Agent Orange von gesundheitlichen Einschränkungen und Behinderungen betroffen.mehr

Immer auf dem Laufenden sein.

Newsletter abonnieren

SODI trägt das DZI-Spendensiegel, das den vertrauensvollen Umgang mit Ihren Spenden garantiert.