Gaza

Spendenaufruf für Gaza

Das Leid der Zivilbevölkerung in Gaza ist unermesslich. SODI hat einen Spendenaufruf gestartet, um die betroffenen Menschen vor Ort zu unterstützen und die Krankenhäuser unter anderem mit dringend benötigten medizinischem Hilfsmaterial zu versorgen

 

Südafrika

Ökologische Gemeinschaftsgärten gegen Hunger

Geringe Erträge bedrohen die Ernährungssicherung ehemaliger Forstarbeiter in der Provinz Western Cape. SODIs Partner SPP unterstützt die Familien bei der Umstellung auf agrarökologische Methoden.

Südafrika

Auf dem Drahtesel zum Beratungszentrum

In Südafrika wurden FarmarbeiterInnen und Gewerkschaftsmitglieder mit Fahrrädern ausgestattet. Was jedoch noch fehlt, ist das Geld für die Finanzierung der Strom-, Internet- und Telefonkosten ihres Rechtsberatungszentrums. Helfen Sie mit Ihrer Spende!

Was macht SODI?

Seit vielen Jahren unterstützt SODI mosambikanische Partner in Projekten der Ernährungssicherung, kleinbäuerlichen Landwirtschaft und ländlichen Entwicklung.

Zur Projektseite

Termine

30.08.2014 | 14.30 Uhr | Boxhagener Platz, Berlin-Friedrichshain

Weltfest am Boxi

Am 30. August können alle Interessierten SODI beim Weltfest am Boxi antreffen. Mehr...

02.08.2014 | 19.00 Uhr | Open Air Bühne Lohmühlenstr. /Ecke Kiefholzstr., Berlin

4. Jazz-Konzert zugunsten des Vietnam-Frauenprojekts

Das dritte Konzert der sommerlichen Jazzreihe in der Wagenburg Lohmühle zugunsten eines SODI-Projekt in Vietnam.

mehr

Jeden ersten Donnerstag im Monat | 14-17 Uhr | SODI-Geschäftsstelle, Berlin

Sprechstunde zu Globalem Lernen mit digitalen Medien

SODI berät TeamerInnen, Lehrende und andere PraktikerInnen des Globalen Lernens zum Einsatz digitaler Medien in ihrer Arbeit. mehr

Wir brauchen Ihre Unterstützung

21 Euro kostet ein 4-tägiges Training zur Nutzung von Sandböden und Landnutzungsplanung.

Für 100 € können Materialien zur Umweltbildung für eine Schulklasse in Namibia erworben werden.

Jeder Euro hilft! Bestimmen Sie den Betrag Ihrer Spende selbst und unterstützen Sie damit unsere Projekte.

Nachrichten

Zum Weltfriedenstag: Frieden schaffen – ohne Waffe

Zum Weltfriedenstag am 1. September ruft der Bundesausschusses Friedensratschlag zu einer Welt ohne Waffen auf.mehr

Neustart für Nastja

Seit 1996 ermöglicht SODI strahlengeschädigten Kinder der Tschernobyl-Katastrophe Kur- und Genesungsaufenthalte. Nastja Moltschanowa war das fünftausendste Kind, welches an diesem Programm teilnahm. In den kommenden Wochen wird die 14-jährige erneut medizinisch betreut werden und erhält unter anderem eine neue Beinprothese. mehr

Eine Welt ohne Atomwaffen ist möglich

69 Jahre nach den Atombombenabwürfen auf Hiroshima und Nagasaki am 6. und 9. August 1945 fordern SODI, die Kampagne "atomwaffenfrei. jetzt", der Pacemakers-Radmarathon und der DFG-VK ein Verbot und die Vernichtung aller Atomwaffen - weltweit. mehr

Neuer Test Globales Lernen Digital: Abenteuer Kapstadt

Im Computerspiel "Abenteuer Kapstadt" schlüpfen Spieler in die Rolle eines Straßenkindes in Kapstadt in Südafrika und sehen sich mit Herausforderungen, Chancen und Probleme einer anderen Welt konfrontiert. Ein Perspektivwechsel der zum Nachdenken anregt. mehr

Draufsicht stellt sich vor

Was steckt hinter den Millenniumsentwicklungszielen? Oder was bedeutet denn eigentlich ökologische Nachhaltigkeit? Unser Draufsicht -Team beschäftigt sich mit diesen und anderen Themen und will kritisch beleuchten und hinterfragen. In der gerade erschienen vierten Staffel richtet Draufsicht die Kamera auf sich selbst. Entstanden ist dieses tolle Making Of. mehr

SODI-Unterstützerin erhält Dankesurkunde von Ministerin aus Kambodscha

Eine Dresdner Unterstützerin des Solidaritätsdienst International e.V. (SODI) erhält eine besondere Würdigung der stellvertretenden Ministerpräsidentin Kambodschas Men Sam An. Dank des Einsatzes von Dorothea Bast konnten mit Spenden aus Dresden in den letzten zehn Jahren 61 Brunnen finanziert werden, die im Rahmen eines ländlichen Entwicklungsprogramms von SODI in Kambodscha entstanden.mehr

Fördermitgliedschaft bei SODI

Machen Sie uns stärker! Werden Sie SODI-

Fördermitglied

Unterstützen Sie mit 20 Euro im Monat oder Quartal die Arbeit von SODI. Helfen Sie uns, langfristige Projekte sicher umzusetzen.

Mehr zur Fördermitgliedschaft

Seit 1994 erhält SODI das DZI-Spendensiegel, das den vertrauensvollen Umgang mit Ihren Spenden garantiert.

Ein entwicklungspolitisches Abenteuer

Zum Online-Spiel