Erdengrafik als Symbol mit drei grünen Bahnen, die als sozial, ökologisch und ökonomisch beannt sind.

SODIs Frühjahrsputz

Bildung

HISTORY OF FOOD

© SPP

Wissen

WEITWINKEL - Zero Hunger

Was macht SODI?

Gemeinsam mit lokalen Partnerorganisationen realisiert SODI Selbsthilfeprojekte in den Bereichen Existenzsicherung, Bildung, Gesundheit und Menschenrechte in Afrika, Asien, Lateinamerika und Osteuropa.

Zu unseren Projekten

Termine

Juli | Aktion

Projektreise Belarus

Vom 10. Juli bis 23. Juli 2019 findet die diesjährige Reise nach Belarus statt.

Anmeldung.

 

 

März | Diskussion

Nepals Auslandsschulden

Entwicklung braucht Entschuldung – wie können wir uns für Entschuldungen engagieren? Mehr zu Podiumsdiskussion.

Helfen Sie mit

SODI arbeitet eng mit lokalen Partnerorganisationen zusammen, um Existenzen zu schützen und Perspektiven für Menschen in ihren Heimatregionen zu schaffen. Helfen Sie uns dabei mit Ihrer Spende!

Nachrichten

Zyklon Idai verwüstet Mosambik

Überschwemmung und Palmen, die sich im Wind biegen

Am 14. März traf der Zyklon Idai auf das Festland und hinterließ in Teilen des südlichen Afrikas eine Spur der Verwüstung. In Folge des Sturms kam es zu Überschwemmungen, starken Regenfällen und Erdrutschen. In den am schwersten betroffenen Ländern Mosambik, Simbabwe und Malawi wurde die Infrastruktur größtenteils zerstört. Hunderttausende Menschen sind obdachlos. Die Stromversorgung ist teilweise zusammengebrochen. Viele Menschen sind von der Außenwelt abgeschnitten. Die Lage verschärft sich täglich. Wir fühlen mit den betroffenen Menschen und werden ihnen vor allem in unserem Projektland Mosambik in dieser schweren Situation beistehen.mehr

Sauberes Trinkwasser in DR Kongo: Erste Leitungen verlegt

Menschen bauen im Wald ein Betonfundament

Die Insel Idjwi im Kivu-See leidet unter schlechter Wasserversorgung und gesundheitlichen Risiken durch unreines Wasser. Jetzt konnten die ersten Leitungen und Tanks im neuen Trinkwasserprojekt errichtet werden.mehr

Der neue SODI-Report: Frauen stärken!

Indische Frau Lächelt in die Kamera

Bis heute sind Gleichberechtigung und Frauenrechte längst noch keine Selbstverständlichkeit, Unterdrückung und Benachteiligung dagegen häufig umso mehr. Der neue SODI-Report stellt drei starke Frauen aus Serbien, der DR Kongo und Indien ins Zentrum, die für Selbstbestimmung und Anerkennung kämpfen.mehr

Kuchen statt Kernkraft

Schüler verkaufen selbstgebackenen Kuchen an andere Schüler

Ende Januar haben Schüler*innen aus Eisenhüttenstadt gemeinsam mit der SODI-Ortsgruppe zum Tag der offenen Tür an der Gesamtschule 3 geladen. Neben der Information über die SODI-Projekte für Spätfolgen der Tschernobylkatastrophe standen kreative Aktionen im Vordergrund. Insgesamt wurden 262 Euro Spende eingenommen.mehr

„Schuldenkrise in Mosambik“: Entwicklung braucht Entschuldung

Zwei Frauen und zwei Männer sitzen auf einem erhöhten Podium an einem Tisch und diskutieren vor Publikum.

SODI veranstaltete in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung und dem Entschuldungsbündnis erlassjahr.de eine Podiumsdiskussion zur „Schuldenkrise in Mosambik“ und der Frage nach Gestaltungsmöglichkeiten internationaler Solidarität.mehr

Pressemitteilung: WEITWINKEL - Neues Magazin zu entwicklungspolitischen Themen

SODI (Solidaritätsdienst International) startet ein neues Fachmagazin zu Themen der internationalen Entwicklungszusammenarbeit. Das Thema der ersten Ausgabe: Zero Hunger.mehr

Immer auf dem Laufenden sein.

Newsletter abonnieren

SODI trägt das DZI-Spendensiegel, das den vertrauensvollen Umgang mit Ihren Spenden garantiert.