Kampagne

Frauen weltweit stärken!

Draufsicht bei einem Dreh in Berlin

Aktion

Draufsicht Global

Das Team in Berlin erhält Unterstützung aus Kamerun. Die jungen Teams wollen gemeinsam global relevante Themen aus ihren verschieden Perspektiven beleuchten.

Kampagne

Ernährung sichern, Kleinbauern stärken!

Obwohl es genügend Nahrung auf der Welt gibt, leiden über 800 Millionen Menschen unter Mangelernährung. SODI unterstützt von Armut und Hunger Betroffene in Südafrika, Nepal und Vietnam mit Hilfe zu Selbsthilfe.

Was macht SODI?

Gemeinsam mit lokalen Partnerorganisationen realisiert SODI Selbsthilfeprojekte in den Bereichen Existenzsicherung, Bildung, Gesundheit und Menschenrechte in Afrika, Asien, Lateinamerika und Osteuropa.

Zu unseren Projekten

Termine

April | neues deutschland | Berlin

Roma zurück auf den Balkan?

Serbien gilt als „sicheres Herkunftsland“ – aber wie sicher ist sicher? mehr

April | Berlin, Brandenburg

Tschernobyl-Aktionswoche 

Im April gedenken wir Tschernobyl und setzen uns für eine Gesellschaft ohne Atom ein. mehr

Helfen Sie mit

SODI arbeitet eng mit lokalen Partnerorganisationen zusammen, um Existenzen zu schützen und Perspektiven für Menschen in ihren Heimatregionen zu schaffen. Helfen Sie uns dabei mit Ihrer Spende!

Nachrichten

Umweltzerstörung in Mosambik – ein Staat im Wandel zu mehr Umweltbewusstsein

Baum in Mosambik © SODI, 2017

Illegale Abholzungen und gesellschaftliche Verhältnisse gefährden die Umwelt in Mosambik. Mit Gesetzen und internationaler Zusammenarbeit versucht die Regierung, dieser Entwicklung entgegenzuwirken. Auch SODI will durch Umweltbildungsprojekte in Maputo etwas zu diesem Prozess beitragen.mehr

Hoher Besuch beim Umweltbildungsprojekt in KaMubukwana

Das Umweltbildungsprojekt in KaMubukwana erfreut sich breiter Unterstützung und kann nach seiner Eröffnung bereits mit vielen Umweltprojekten aufwarten.mehr

Podiumsdiskussion „Roma zurück auf den Balkan – wie sicher ist sicher?“

Podiumsdiskussion über die Situation der Roma und sichere Herkunftsstaaten © Sodi, 2017

SODI veranstaltete in Kooperation mit dem neuen deutschland am 19. April eine Podiumsdiskussion zur Situation der Roma in Serbien und dem Konzept der sicheren Herkunftsstaaten. mehr

Städte entlang der Oder kämpfen für eine Gesellschaft ohne Atomenergie

Fukushima-Mahnwache in Frankfurt an der Oder © SODI, 2017

Mitglieder der SODI-Ortsgruppen engagieren sich aktiv gegen die Atomenergie und für eine friedliche Gesellschaft ohne Atom. Mit Mahnwachen und Aktionswoche bewegen sie etwas für eine Zukunft ohne Atombomben und Atomkraftwerke.mehr

Drei Stadtteilzentren in Serbien eröffnet

Stadtteilzentrum für Roma in Serbien © SODI e.V.

Am 1. April eröffneten drei Stadtteilzentren für Roma in Serbien. Experten bieten nun Unterstützung zu Bildungsfragen, Rechtsberatung und Hilfe bei der Existenzgründung.mehr

RomaDay 2017 – Gemeinsam aktiv gegen Antiziganismus

K. Wadewitz, SODI (links) und D. Reinhardt, RomnoKher Berlin-Brandenburg e.V. bei der Feststunde im Roten Rathaus Berlin © SODI, 2017

Nicht nur am Internationalen Tag der Roma, am 8. April, solidarisiert sich SODI mit den Sinti und Roma. Gemeinsam im Netzwerk erhebt SODI seine Stimme gegen die alltägliche Diskriminierung von Sinti und Roma in Deutschland. Zugleich baut der Verein mit einer lokalen Partnerorganisation in Serbien Stadtteilzentren für von Armut betroffene Roma auf. mehr

Fördermitgliedschaft bei SODI

Machen Sie uns stärker! Werden Sie SODI-

Fördermitglied

Unterstützen Sie mit 20 Euro im Monat oder Quartal die Arbeit von SODI. Helfen Sie uns, langfristige Projekte sicher umzusetzen.

Mehr zur Fördermitgliedschaft

Seit 1994 erhält SODI das DZI-Spendensiegel, das den vertrauensvollen Umgang mit Ihren Spenden garantiert.